Weihnachtswanderung 2017: Neanderthal, Blotschenmarkt & Weihnachtsdinner

Liebe Wanderfreunde,

Unsere diesjährige Weihnachtswanderung und damit auch die letztenWanderung in diesem Jahr führt uns durch das Neanderthal mit Einkehr auf dem Blotschenmarkt in Mettmann und Dinner im San Lamberto am Marktplatz. Die Wanderführung übernehmen diesmal wieder Sabine und Marc. An dieser Stelle schon mal ganz herzlichen Dank für die tolle Planung.

Beschreibung:
Wir starten die Wanderung ab dem S-Bahnhof Mettmann Stadtwald und laufen über den Benninghof zur berüchtigten Grube 7, die mit einem 1. Notfalltropfen bedacht werden muss. Die nächsten zwei Stunden wandern wir stets an der Düssel entlang durch das schöne Neanderthal. Nachdem wir das Ende des Neanderthals erreicht haben, erklimmen wir wieder die Mettmanner Höhe um dort schnurstracks zum Mettmanner Blotschenmarkt zu laufen. Hier wird die Winterwanderung sowie das Wanderjahr 2017 mit einem Glühwein oder einer leckeren Feuerzangenbowle beendet. Bahnfahrer laufen nur 5 min zur Haltestelle Mettmann Zentrum, Autofahrer hingegen 15 min zum P+R Parkplatz Stadtwald zurück.

START / ZIEL: P+R Parkplatz Mettmann Stadtwald
Bergstraße 5, 40822 Mettmann

UHRZEIT: 12:00 Uhr

LÄNGE: ca. 18,4 km und 217 Hm

DAUER: etwa 4½ Std. Gehzeit

CHARAKTER: Entspannte Rundwanderung mit wenigen Anstiegen über das Niederbergische Land sowie durch das schöne Neanderthal

EINKEHR 1: Blotschenmarkt Mettmann am Ende der Wanderung

Einkehr 2: San Lamberto am Marktplatz – Bitte verbindliche Anmeldung bis zum 05.12.

Alle weiteren Informationen zur Route sowie zu den ÖPNV und zur Wegbeschreibung findet Ihr in den angehängten Dokumenten von Marc.

16. Etappe des Neaderlandsteigs durch die Ohligser Heide

Liebe Wanderfreunde,

unsere nächste Wanderung führt uns auf die 16 Etappe des Neaderlandsteigs durch die Ohligser Heide. Die Wanderführung übernehmen wieder Sabine und Marc. An dieser Stelle schon mal vielen Dank für die tolle Vorbereitung und Planung!

Wir starten die Wanderung ab dem S-Bahnhof Solingen Vogelpark gegen 12 Uhr. Von dort laufen wir in Richtung Ittertal, überqueren die Sandberge, erklimmen den 107 Meter hohen Jaberg, wandern kreuz und quer durch den Hildener Stadtwald, laufen am Waldbad vorbei um dann die schöne Ohligser Heide zu genießen. Näh, watt issatoch härrlich hier! Weiter geht es durch den Engelsberger Hof, vorbei an der alten Schwanenmühle und zurück durch das Gelände der Lukasklinik bis zum S- Bahnhof Vogelpark. Gegen 2/3 der Strecke kehren wir natürlich ein, in die Waldschenke Zwölf Apostel

Details zur Wanderung:
Was: Durch die Ohligser Heide
Wann: Sonntag den 23.07.2017 um 12:00 Uhr
Wo: P+R Parkplatz SG Vogelpark, Ulmenstr. 7 42697 Solingenn
Wie weit: 20 km und 100 Hm
Wie lange: etwa 5½ Std. incl. Einkehr in der Waldschenke Zwölf Apostel
Was noch: Wie immer – wir laufen ein zügiges Wandertempo – Gute Kondition und gutes Schuhwerk mitbringen!
Charakter: Interessante, abwechslungsreiche und leichte Etappe durch die Ohligser Heide, den Hildener Stadtwald, entlang romantischer Waldseen und plätschernden Bächen

Weitere Informationen zur Wegstrecke und Anreise mit OPNV findet Ihr in den angehängten Dokumenten von Marc.